»Teufelsgrinsen« Ein Fall für Anna Kronberg

Niemand kennt Anna Kronbergs Geheimnis – bis Sherlock Holmes sie durchschaut … In einer Zeit, in der nur Männer an Universitäten zugelassen sind, schneidet sich Anna Kronberg die Haare ab, zieht Hosen an und studiert Medizin. Als angesehener Arzt Dr. Anton Kronberg gerät sie in das Zentrum einer monströsen Verschwörung – und selbst in tödliche…

Sherlock Holmes und die Schwarze Hand

Sarajevo 1913 – Schüsse, die die Welt veränderten Im Frühjahr 1914 erhält der britische Geheimdienst Hinweise auf das geplante Attentat auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand, hinter dem die serbische Geheimorganisation Schwarze Hand stecken soll. Um mögliche internationale Verwicklungen und die Gefahr eines drohenden Krieges zu vermeiden, entschließt sich der Premierminister zu einem verzweifelten…

Sherlock Holmes und der Werwolf

Bis der Roman, Sherlock Holmes und der Werwolf, endlich startet werden dem Leser gleich zwei Vorbemerkungen ans Herz gelegt. Zunächst zieht sich Autor Klaus-Peter Walter auf die Rolle des Herausgebers zurück; die Geschichte sein ihm von einem ihm unbekannten Absender auf einem USB-Stick zugesandt worden. Nach eingehender Prüfung kommt er zu dem Schluss, dass es…

Der Schatten des Zweifels

Holmes (1854/†1891?) Der Schatten des Zweifels Ein Familiengeheimnis Ist Sherlock Holmes wirklich im Kampf mit seinem ärgsten Feind, Professor Moriarty, die Reichenbachfälle hinabgestürzt? Hat er Selbstmord begangen, wie sein Bruder Mycroft behauptet? Oder lebt er womöglich noch? Doktor Watson ist entschlossen, den Dingen auf den Grund zu gehen. In Band 1 hat Watson einen lebenden…

Eben noch im mythenreichen Dartmoor…

… und ab sofort im Hörverlag: Der Hund der Baskervilles in einer Hörspiel-Inszenierung von Bastian Pastewka. Eigentlich hatte Arthur Conan Doyle Sherlock Holmes nach rund 30 Fällen schon für tot erklärt und Dr. Watson in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Doch die Fans wollten mehr und bekamen nach acht Jahren Pause 1901 mit Der Hund der…

Detektiv im viktorianischen London sein…

“Private Eye” lässt sich mit “Schnüffler”, “Privatdetektiv” übersetzen. Das “Pen-and-Paper”-Rollenspiel gleichen Namens kam erstmals 1988 auf. Damals war es noch ein Fanprodukt, welches aber so erfolgreich war, dass 1992 / 1993 zwei überarbeitete Editionen aufgelegt wurden. Das Regelwerk von 1993 kam noch recht schmucklos daher, in einem gelben Einband und mit scheinbar kopierten Seiten. Der…