Nicole Glücklich

1) Erinnern Sie sich noch, wann Sie Sherlock Holmes zum ersten Mal gelesen haben? Welches Abenteuer war dies und was hat Ihnen damals besonders gut gefallen?

Meinen ersten Holmes-Kontakt hatte ich, als ich als Kind den Film „Der Hund von Baskerville“ gesehen habe. Danach wollte ich unbedingt mehr über Sherlock Holmes und Dr. Watson wissen. Meine Eltern kauften mir ein Buch mit mehreren Kurzgeschichten. Natürlich war ich beeindruckt von Holmes Können. Es hat Spaß gemacht, ihn bei seiner meisterhaften Deduktion zu beobachten. Ganz besonder gefallen hat mir damals übrigens die Geschichte mit dem „Vampir von Sussex“. Da habe ich bis zum Schluss geglaubt, dass Holmes keine natürliche Erklärung finden würde … und wurde eines Besseren belehrt.

2) Lesen Sie heute noch Sherlock-Holmes-Abenteuer?

 Ja, ich lese auch heute noch gerne Abenteuer von Sherlock Holmes. Im letzten Herbst habe ich „Das Tal des Schreckens“ gelesen. das kannte ich bis dahin noch nicht.

3) Was verbinden Sie mit Sherlock Holmes und Dr. John H. Watson?

Die Vorstellung einer Zeit, in der Verbrechen mit Stil, Witz und Eleganz aufgeklärt werden. Also ein künstliches Paradies. Das wußten auch die Viktorianer, als sie bei Holmes Tod den Trauerflor anlegten.

4) 1887 erschien das erste Sherlock Holmes Abenteuer. Was denken Sie: Warum ist der berühmte Meisterdetektiv heute noch so populär?

Eine erschöpfende Erklärung für dieses bemerkenswerte – und soweit ich sehe: auch einzigartige – Phänomen habe ich nicht. Sherlock Holmes stellt eine Zäsur dar, mit ihm beginnt die moderne Kriminalliteratur. Doyle hat die verschiedenen Elemente der älteren Kriminalliteratur des 19. Jahrhunderts vereinigt und daraus etwas Neues geschaffen, das bis heute noch nachwirkt und das Genre mitprägt. In diesem Sinne ist Sherlock Holmes nie veraltet.

5) Basil Rathbone, Jeremy Brett – aber auch Peter Cushing, Roger Moore, Hans Albers, Ian Richardson, Robert Downey Jr. und viele andere mehr. Welcher Schauspieler oder welche Verfilmung gefällt Ihnen besonders?

Obwohl ich einige der alten Filme gesehen habe, hat mir Robert Downey Jr. in der neusten Holmes-Verfilumg besonders gefallen. Natürlich interpretiert er die Rolle anders als seine Vorgänger. Aber mir gefällt dieser eigenwillige Holmes. Sherlock Holmes ist eben nicht nur der intelligente Mann mit der Mütze und der Pfeife, sondern auch eine problematische, komplexe Person mit Schattenseiten

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.