5 Fragen an… Wolfgang Schüler

Nicole Glücklich

1.) Erinnern Sie sich noch, wann Sie Sherlock Holmes zum ersten Mal gelesen haben? Welches Abenteuer war dies und was hat Ihnen damals besonders gut gefallen?

Von Arthur Conan Doyle habe ich als erstes Buch „Die verlorene Welt“ gelesen. Das war im Jahr 1961 gewesen. Die Premiere der Sherlock-Holmes-Abenteuer folgte 1966 für mich mit „Der Hund von Baskerville“.

2) Lesen Sie heute noch Sherlock-Holmes-Abenteuer?

Ja. Besonders intensiv vor meinem Roman „Sherlock Holmes in Leipzig“.

3) Was verbinden Sie mit Sherlock Holmes und Dr. John H. Watson?

Eine lebenslange Freundschaft, die durch die Arbeit an meinem Buch noch an Bedeutung gewonnen hat.

4) 1887 erschien das erste Sherlock Holmes Abenteuer. Was denken Sie: Warum ist der berühmte Meisterdetektiv heute noch so populär?

Sherlock Holmes ist der berühmteste Detektiv in der Literaturgeschichte. Er ist so populär, dass viele Leute glauben, er habe tatsächlich gelebt. Und das stimmt sogar. Ich kann es bestätigen, denn ich habe ihn persönlich in Leipzig getroffen.
Den Namen Sherlock Holmes kennen auch Menschen, die nie eine Zeile über ihn gelesen haben. Das liegt an seiner überragenden Intelligenz, seiner Gradlinigkeit und seiner Güte, denn er interessiert sich nicht nur für den Fall, sondern auch für die davon betroffenen Menschen. Viele kriminalistische Methoden, die Arthur Conan Doyle so treffend beschrieben hat, werden noch heute von der Kriminalpolizei angewendet.   

5) Basil Rathbone, Jeremy Brett – aber auch Peter Cushing, Roger Moore, Hans Albers, Ian Richardson, Robert Downey Jr. und viele andere mehr. Welcher Schauspieler oder welche Verfilmung gefällt Ihnen besonders?

Hans Albers in „Der Mann, der Sherlock Holmes war“.

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.