Sherlock Holmes als Vollplaybacktheater

dtshges

Eigene Liga unterm Deerstalker – Das Vollplaybacktheater bringt Sherlock Holmes auf die Bühne

Das Vollplaybacktheater, das sich unter anderem auch schon den Drei Fragezeichen gewidmet hat, bringt mit „Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive“ den bekanntesten aller Detektive auf die Bühne – und nicht nur ihn.

Als „das wahre It-Girl der Popkultur“ muss sich Sherlock Holmes seinem neuesten kniffligen Fall nicht alleine widmen, schließlich sind Ermittlerteam ja schwer in Mode. Und was Superhelden können – ob es nun die Justice League oder die Avengers (altgedienten Comiclesern auch als die Gerechtigkeitsliga oder die Rächer bekannt) – kann Holmes schon lange. Mit der Unterstützung von Schimanski, John Sinclair, dem „Alten“, den CSI-Ermittlern, Kommissar Reynolds, Mulder & Scully, Justus Jonas und anderen wäre es doch gelacht (was ja der Sinn der Sache ist), wenn der britische Ermittler am Ende den Fall nicht aufklären könnte.

Das Vollplaybacktheater aus Wuppertal schlüpft unter der Leitung von Über-Ermittler Sherlock Holmes in abenteuerliche Kostüme und ermittelt in selbstgebauten Kulissen. Die Tonspur ist wie immer vom Band zu hören.

Das Vollplaybacktheater hat sich bereits höchst unterschiedlichen Hörspielreihen gewidmet. 1997 in Wuppertal gegründet, widmete sich das Ensemble, bestehen aus Aktiven der freien Wuppertaler Kulturszene, im Rahmen des 2. Wuppertaler Theatersommers mit „Die drei ??? und das Geheimnis der Särge“ zum ersten Mal Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews. Weitere Produktionen wie „Die drei ??? und der Super-Papagei“, mit der es 1999 erstmals auf Tour ging, „Die drei ??? und die schwarze Katze“ oder Abenteuer um Hanni und Nanni oder Geisterjäger John Sinclair folgten.

Starten soll die Tour am 1. Februar 2019 in Wuppertal (für diese Show gibt es keine Karten mehr). Alle Tourtermine gibt es unter http://vpt-show.de/tourdaten/

Achtung: Einige Veranstaltungen sind bereits ausverkauft.


T.W. 2018

Author:

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.