FAQdtshges

Häufig gestellte Fragen

Administratives

Die Deutsche Sherlock-Holmes-Gesellschaft (DSHG) ist eine Vereinigung von deutschsprachigen Sherlock-Holmes-Enthusiasten, die 2010 von Olaf Maurer und Nicole Glücklich gegründet wurde. Die Verwaltungsaufgaben teilen sich Olaf Maurer, Nicole und Silvia Glücklich. Die Organisation beschäftigt sich vorrangig mit dem von Arthur Conan Doyle geschaffenen Detektiv Sherlock Holmes, aber auch mit dem Leben des Autors sowie der spätviktorianischen Zeit. Der angegliederte DSHG Verlag ist Herausgeber der Zeitschrift The Baker Street Chronicle und hat bisher zwei Reiseführer "Die Abenteuer zweier britischer Gentlemen - Auf den Spuren von Sir Arthur Conan Doyle und Sherlock Holmes" für die Schweiz und Deutschland veröffentlicht. Beide Bücher sind sowohl in Deutsch wie in Englisch.
Nein, die DSHG ist kein Verein, sondern ein bei der Stadtverwaltung Ludwigshafen am Rhein und dem zuständigen Finanzamt auf den Namen „Olaf Maurer“ angemeldetes Gewerbe (Kleinunternehmen) mit der Steuer Nr. 27/111/8242/0.
Nein – einen Geschäftsbericht oder eine Offenlegung verschiedener Werte und Daten der Gesellschaft gibt es nicht. Als Kleinunternehmen werden alle Unterlagen, Belege und Nachweise vom Steuerberater und anschließend vom zuständigen Finanzamt geprüft.
Die DSHG unterhält keine eigenen Geschäftsräume – der angemeldete Sitz befindet sich aber unter folgender Adresse: Deutsche Sherlock-Holmes-Gesellschaft c/o Olaf Maurer Wanderstraße 31 67071 Ludwigshafen am Rhein Tel.: 0178-2175124 info@sherlock-holmes-gesellschaft.de
Die Deutsche Sherlock-Holmes-Gesellschaft hat ihren Wirkungskreis im gesamten deutschen Sprachraum: Unsere regulären Mitglieder finden sich in allen Bundesländern Deutschlands, in der Schweiz, in Österreich, in Luxemburg und im Fürstentum Liechtenstein. Aber auch in Frankreich, England, den USA und in vielen anderen Staaten der Erde haben sich Sherlock-Holmes-Enthusiasten entschlossen, in der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft Mitglied zu werden.
Alle Aufwendungen und Leistungen für die Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft werden ehrenamtlich und kostenlos, aber aus voller Überzeugung und Begeisterung erbracht – es gibt keinerlei finanzielle Zuwendungen oder Entnahmen aus der Gesellschaft an Mitglieder oder an andere Personen oder Organisationen. Nein, von „Sherlock Holmes“ zu leben, ist uns und der Gesellschaft nicht möglich. Wir alle haben unsere Berufe und Tätigkeiten, zahlen alle Aufwendungen für unsere Leidenschaft „Sherlock Holmes“ stets aus eigener Tasche und treten dabei auch sehr oft in Vorkasse, um Projekte und Ideen zu finanzieren. „Sherlock Holmes“ ist im deutschen Sprachraum nicht mehr als ein „Hobby“ – für jeden Sherlockianer aber ein ganz besonderes, in dem wir uns so richtig wohl fühlen.

Mitgliedschaft

Nein, natürlich nicht – es ist jedermann freigestellt, ordentliches Mitglied (genannt DSHG-Regular) zu werden und seine Verbundenheit zu zeigen. Einige der von der DSHG veranstalteten Events stehen zudem allen Interessierten offen, wie zum Beispiel die SherloCON, und sind nicht an eine Mitgliedschaft gebunden.
Ordentliche Mitglieder erhalten bei verschiedenen Institutionen und Veranstaltungen einige Vergünstigungen, wie zum Beispiel beim Berliner Kriminaltheater, bei der Feinen Dinner-Show in Hannover oder der Hörtheatrale Marburg. Weitere Vergünstigungen finden Sie unter “DSHG-Bonus“. Mehrmals im Jahr veranstaltet die DSHG Treffen, an denen teilweise auch Nicht-Mitglieder (genannt Irregulars) teilnehmen können. Auch hierbei gibt es für Mitglieder Vergünstigungen, wie zum Beispiel Rabatte auf Übernachtung und Eintrittsgelder. Des Weiteren gibt es mindestens einmal im Jahr ein Gewinnspiel mit sherlockianischen Preisen (Büchern, DVDs, Spielen etc.) ausschließlich für die regulären Mitglieder.
Unter einem Irregular, also einem irregulären Mitglied, verstehen wir alle Fans und Anhänger, die uns folgen und sich über uns informieren etc.; dies ist natürlich kostenlos – wer sich hingegen offiziell als Mitglied und Teil der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft bekunden möchte, der wählt eine reguläre, kostenpflichtige Mitgliedschaft.
Ja – der Mitgliedsbeitrag beträgt 15,00 EUR – das sind 1,25 EUR pro Monat – und ist jährlich fällig. Mitgliedschaften die ab Mitte November abgeschlossen werden, bleiben auch im darauffolgenden Jahr gültig.
Die 15,00 EUR decken unter anderem die Kosten für das Begrüßungspaket. Dieses beinhaltet: den Mitgliederausweis, der jedes Jahr erneuert wird, ein Lanyard, den persönlichen Mitglieder-Pin und zusätzliche Gimmicks wie Kugelschreiber, Aufkleber und ähnliches. Ein Teil des Geldes wird für die Organisation (Raummiete) der regelmäßig stattfindenden Treffen verwendet. Dazu gehört zum Beispiel das Blue Carbuncle Dinner (letzte Novemberwoche), zu dem auch ausschließlich Mitglieder eingeladen sind. Ein weiterer Anteil der Beiträge wird für die Finanzierung der laufenden Kosten (Domains, Werbemittel, Porto) verwendet.
Nachdem Sie uns das ausgefüllte Formular zugeschickt haben, überweisen Sie bitte den Beitrag für Ihre gewählte Mitgliedschaft an das in einer nachträglich geschickten Email genannte Konto. Dieses Konto ist das fiskalische Firmenkonto. Für Zahlungen aus dem Ausland oder per PayPal kontaktieren Sie uns bitte per Email unter info[at]deutsche-sherlock-holmes-gsellschaft.de. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung. Sobald wir Ihren Beitrag und das Anmeldeformular erhalten haben, schicken wir Ihnen weitere Informationen und das Mitgliederpaket zu.
Ja – wir arbeiten mit der lizensierten Banksoftware SGV-Verein zusammen, die Daueraufträge möglich macht. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür.
Die Mitgliedschaft endet automatisch zum 31. Dezember eines jeden Jahres. Sie kann daraufhin stets erneuert werden – eine separate Kündigung ist nicht erforderlich. Auf Wunsch ist es aber auch möglich, per Lastschriftverfahren zu zahlen. Hierbei erneuert sich die Mitgliedschaft automatisch um ein weiteres Jahr, wenn Sie nicht bis zum 30. November des Jahres schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) kündigen. Die Mitgliedschaft kann an jedem Tag eines Jahres beginnen, endet aber stets am 31. Dezember des aktuellen Jahres. Wir empfehlen die Mitgliedschaft möglichst früh im Jahr zu beginnen bzw. zu erneuern. Wenn Sie ab Mitte November neu hinzukommen, gilt die Mitgliedschaft bereits für das Folgejahr.
Füllen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular online aus und oder senden Sie ein gedrucktes und ausgefülltes Exemplar ausreichend frankiert an die: Deutsche Sherlock-Holmes-Gesellschaft c/o Olaf Maurer Wanderstraße 31 D-67071 Ludwigshafen am Rhein Oder per Email an info@sherlock-holmes-gesellschaft.de oder per Fax 06858/900 95 88. Eine Kontaktaufnahme über Facebook (https://www.facebook.com/dtshges) ist selbstverständlich ebenfalls möglich.
Nein, eine Aufnahmeprüfung ist nicht erforderlich. Selbstverständlich wäre es von Vorteil, wenn Wissen über den Sherlock-Holmes-Kanon sowie über Sir Arthur Conan Doyle vorhanden wäre, doch dies ist kein Muss. Auch diejenigen, die sich generell für Krimis oder für das 19. Jahrhundert interessieren, sind bei uns gut aufgehoben. Wer danach „Blut geleckt“ hat, kann bei uns auf eine fast unbegrenzte Menge an sherlockianischem Wissen zugreifen.
Alle Beteiligten der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft wirken ausschließlich ehrenamtlich und unentgeltlich. Deshalb genügen eine gesunde Portion Enthusiasmus, eigene Ideen und der Mut, Projekte ins Rollen zu bringen und sie mit anderen Mitgliedern zusammen anzugehen. Wir sind für alles offen! Ein Muss ist dies natürlich nicht – aber es macht einfach so mehr Spaß, sein Hobby zu leben.
Ideen für neue Projekte oder Events sind jederzeit sehr willkommen. Wer gerne schreibt, ist herzlich dazu eingeladen, Artikel oder Beiträge zum Thema Sherlock Holmes und seiner Welt zu verfassen und diese für die Publikation im Baker Street Chronicle oder auf unserer Webseite einzureichen. Des Weiteren sind wir immer froh um Personen, die bei der Organisation von Events und dergleichen aktiv mithelfen.
Diese Zahl verändert sich nahezu monatlich. Die aktuellen Mitgliedsausweise bewegen sich aber im 600er Bereich.

Events & Publikationen

Die Deutsche Sherlock-Holmes-Gesellschaft wirkt mit zahlreichen Sherlock-Holmes-Organisation zusammen, dazu zählen u.a. die Sherlock Holmes Society of London, die Sherlock Holmes Society of India, die Société Sherlock de France und die Baker Street Irregulars. Ebenso arbeiten wir eng mit dem Sherlock-Holmes-Museum in Meiringen sowie Haslital Tourismus zusammen. Die Gesellschaft hält aber auch Verbindungen zu anderen Unternehmen, Vereinen und Organisationen, die sich um Sherlock Holmes, Sir Arthur Conan Doyle und das viktorianische Zeitalter bemühen.
Einmal im Jahr (meist Ende Mai / Anfang Juni oder im September) organisiert die DSHG ihre jährliche Mitgliederreise - zum Beispiel nach Meiringen im Berner Oberland, Schweiz, zu jenem berühmten Ort, an dem der Kampf zwischen Sherlock Holmes und seinem Erzfeind Prof. Moriarty stattfand; oder nach Feldkirch, Österreich, wo Conan Doyle ein Jahr seiner Schulzeit verbrachte. Hierzu sind unsere regulären Mitglieder herzlich eingeladen. Zu jeweils wechselnden Terminen veranstaltet die DSHG zudem mindestens ein Tagesevent. Alle zwei Jahre findet die Sherlock-Holmes-Convention SherloCON statt. Außerdem findet am letzten Novembersamstag das Blue Carbuncle Dinner an wechselnden Veranstaltungsorten statt. Zu diesem besonderen Event sind ausschließlich reguläre DSHG-Mitglieder eingeladen und langjährige Mitglieder werden zu diesem Anlass ausgezeichnet.
Die SherloCON ist ein von der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft und dem Diogenes Club e.V. ausgerichtetes Event, das ganz im Zeichen des Meisterdetektivs steht. Neben Vorträgen, Lesungen, Live-Hörspielen, Schnitzeljagden und Rätseln bietet die SherloCON zudem noch die Möglichkeit eines Austausches zwischen Sherlockianern und Krimi-Interessierten, egal ob jung oder alt. Die SherloCON findet alle zwei Jahre statt. Die erste SherloCON fand 2012 in Hillesheim statt, ab 2014 zog die Veranstaltung dreimal bis zu 500 Besucher nach Saarbrücken. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.sherlocon.info, der Facebook-Seite www.facebook.com/sherlocon.info und bei Twitter @sherlocon
Im Herzen eines jeden Sherlockianers ist es für immer 1895 – eine Zeit, in der man seine Zeitung gerne im bequemen Sessel am Kamin durchblätterte und die Nachrichten und Geschehnisse aus der Welt verfolgte. Daher veröffentlicht die DSHG nun bereits seit dem Frühjahr 2011 regelmäßig vier Ausgaben (März, Juni, September und Dezember) des Baker Street Chronicle (BSC). Diese sherlockianische Zeitung beinhaltet Forschungsartikel, Rezensionen, Gewinnspiele, Informationen zu den neuesten Veröffentlichungen und Veranstaltungen sowie Artikel über Sir Arthur Conan Doyle und das viktorianische Zeitalter. Der Kauf bzw. das Abonnement des BSC ist nicht an eine Mitgliedschaft in der DSHG gebunden. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.baker-street-chronicle.de, der Facebook-Seite www.facebook.com/BakerStreetChronicle sowie auf Twitter @221B_Chronicle
Abgeleitet vom namensgebenden Edelstein der Gräfin von Morcar aus der Geschichte "Der blaue Karfunkel" dient unser Karfunkel seit dem Jahr 2012 als Auszeichnung für besondere Sherlock-Holmes-Publikationen verschiedener Kategorien (Pastiche, Hörbuch/Hörspiel, Comic, Sachbuch) und wird an Autoren, Verlage und auch Künstler verliehen, die sich im jeweils vergangenen Jahr besonders hervorgetan haben.