dtshges

Im Mainzer Institut für Rechtsmedizin erhielt Peter Jackob vergangene Woche den “Blauen Karfunkel”. Die Deutsche Sherlock Holmes Gesellschaft zeichnete damit seinen Roman “Das Geheimnis von Compton Lodge” als beste Sherlockianische Publikation des Jahres aus. Olaf Maurer, Vorsitzender der Gesellschaft, dazu in der Begründung:

“Peter Jackob versteht es, den Leser in die gute alte Zeit zurückzuführen. Beim Lesen (…) hat man das Gefühl, ein wirklich neues Abenteuer unseres Meisterdetektivs zu erleben (…) das anspruchsvolle Abenteuer bleibt dabei bis zum Höhepunkt sehr geheimnisvoll (…) Jackob erweist sich als wahrer Kenner der Sherlockianischen Materie.”

Nach Preisübergabe und Lesung aus dem neuen Roman von Peter Jackob nutzten die zahlreichen Besucher die besondere Gelegenheit zur Besichtigung der Institutsräume. Prof. Urban, Leiter des Instituts, erläuterte anschaulich die Arbeit der Rechtsmediziner und beantwortete die zahlreichen Fragen.

Author:

One Comment

  1. Philipp Elph
    August 10, 2014 at 12:31 pm

    Es wäre ein Versäumnis meinerseits, nicht darauf hinzuweisen, dass “Das Geheimnis von Compton Lodge” ein äußerst beachtenwertes Buch ist, dessen Autor Peter Jackob zu recht mit dem Blauen Karfunkel ausgezeichnet wurde.
    Hier die Verknüpfung zu meiner Betrachtung:
    http://krimilese.wordpress.com/2014/08/09/peter-jackob-das-geheimnis-von-compton-lodge-ein-sherlock-holmes-roman/

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.