Olaf

Das Nibelungenmuseum beschließt sein diesjähriges Lesungsprogramm mit fantastischen Geschichten der Autoren Robin Gates, Erik Hauser, Antje Ippensen und  Oliver Plaschka.

Erik Hauser ist Gymnasiallehrer und Autor phantastischer Geschichten. Er liest “Sherlock Holmes und der indische Fakir”: Wie konnte der indische Fakir aus seiner Zelle entkommen? Scotland Yard steht vor einem Rätsel. Und nur Sherlock Holmes weiß, was die nächsten Pläne des Mannes sind, dessen grausame Rache an dem Mörder seiner Frau und seines Kindes die Schlagzeilen beherrschen und die Hauptstadt des britischen Empire erschüttern. Aber stößt er bei diesem Fall nicht vielleicht an die Grenzen seines Könnens – und der alltäglichen Wirklichkeit?

Antje Ippensen führt mit ihrer Lebensgefährtin in Mannheim das Atelier Redensart, in welchem sie seit 10 Jahren Kunst und Literatur verschmelzen. Sie liest ebenfalls eine Sherlock Holmes–Geschichte. Was haben ein Rassekater, eine geniale Chemikerin, Sherlock Holmes, ein rätselhafter Kristall und diverse grässliche Ereignisse miteinander zu tun? Ihre Geschichte enthüllt wahrhaft phantastische Zusammenhänge und führt  durch labyrinthische Wandelwelten, in denen nichts so ist, wie es scheint. Im nächsten Jahr erscheint ein ganzer Roman um den kätzischen Detektiv Charly.

Oliver Plaschka aus Speyer erhielt 2008 den Deutschen Phantastikpreis  für “Fairwater” in der Kategorie “bestes deutschsprachiges Romandebüt”. Er liest die Titelgeschichte der Veranstaltung “Der verwunschene Schädel”. Sherlock Holmes und Dr. Watson erleben einen ihrer unheimlichsten Fälle in den Straßen von Port-au-Prince (Haiti). Was zunächst wie ein normales Verbrechen aussieht, erweist sich schnell als Schatten einer okkulten Verschwörung, und die Gegenseite verfügt über machtvolle Mittel. Als sich Holmes den Geistern seiner Vergangenheit stellen muss, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich der Hilfe einer einheimischen Priesterin zu versichern … doch ihr Preis ist höher, als der Meisterdetektiv je geahnt hätte.

Die Veranstaltung findet am 2. Dezember um 20 Uhr im Heylsschlösschen in Worms, Schlossplatz 1, Nordportal Dom statt.
Der Eintritt beträgt 8 Euro.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.