„Der Schwarze Peter“ im Deutschlandfunk

Categories:Veröffentlichungen
dtshges

Sherlock-Holmes-Hörspiel „Der Schwarze Peter“ kommt am Samstag im Deutschlandfunk

Um den Tod eines alten Seebären, der regelrecht harpuniert wurde, müssen sich Sherlock Holmes (Walter Renneisen) und sein Kollege Dr. Watson (Peter Fitz) am Samstag, 1. September, im Hörspiel „Der Schwarze Peter“ kümmern.

Der brutale Mord an einem Walfänger-Kapitän, der in seinem Gartenhäuschen mit einer Harpune erstochen wurde, ruft Holmes auf den Plan. Um das Rätsel zu lösen, versucht Holmes im Schlachthof erfolglos, ein totes Schwein zu durchbohren. Inspektor Stanley Hopkins bat Holmes um Mithilfe. Offensichtlich befindet sich in der Hütte mehr als nur ein paar alte, wertlose Erinnerungen an Peter Careys früheres Leben. Getarnt als Kapitän Basil nimmt Sherlock Holmes in diesem Juli des Jahres 1895 die Ermittlungen auf.

Das Hörspiel mit Walter Renneisen, Peter Fitz, Christian Brey und anderen wurde vom SWR in Zusammenarbeit mit dem RBB und dem MDR produziert und 2004 erstmals ausgestrahlt. Walter Renneisen hat zwischen 1987 und 2004 in 13 Hörspielen nach Originalgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle die Rolle des Meisterdetektivs gesprochen, an seiner Seite immer Peter Fitz als Watson. Im 2008 ausgestrahlten Arsène-Lupin-Hörspiel „Die hohle Nadel“ des SWR sprach er Herlock Sholmes, ebenso in „Arsène Lupin gegen Herlock Sholmès: Das Duell der Meister“ (2012). Auch an anderen Holmes-Produktionen wirkte er mit. Die Geschichte „The Adventure of Black Peter“ wurde 1904 im Strand Magazine veröffentlicht und erschien 1905 in „Die Rückkehr des Sherlock Holmes“ in Buchform.

Das Hörspiel läuft am Samstag, 1. September, von 0.05 bis 1.00 Uhr im Deutschlandfunk in der Sendung „Mitternachtskrimi“.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.