dtshges

… und ab sofort im Hörverlag: Der Hund der Baskervilles in einer Hörspiel-Inszenierung von Bastian Pastewka.

Eigentlich hatte Arthur Conan Doyle Sherlock Holmes nach rund 30 Fällen schon für tot erklärt und Dr. Watson in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Doch die Fans wollten mehr und bekamen nach acht Jahren Pause 1901 mit Der Hund der Baskervilles, einen neuen Fall, der gleichzeitig auch Holmes’ berühmtester werden sollte, In der neuen Hörspiel-Inszenierung von Bastian Pastewka wird nicht nur die Figur des Hundes ins rechte Licht gerückt, sondern auch der Titel gerade. Und das alles ohne übernatürliche Horrorszenarien, dafür aber mit echten dunklen Gestalten, wahrhaft mysteriösen Geräuschen und ganz viel Retrocharme.

Der Hund der Baskervilles inszeniert von Bastian Pastewka

 
Im Spätherbst des Jahres 1889 hören der berühmte Londoner Detektiv Sherlock Holmes und sein treuer Chronist Dr. John Watson zum ersten Mal von der grauenerregenden Legende der Baskervilles. Ein dämonischer Höllenhund erschreckt die Familie seit Urzeiten zu Tode und auch der jüngste Erbe der Linie, Sir CharIes Baskerville, stirbt in jenem Jahr voller Angst vor den Mauern seines Anwesens im geheimnisvollen Dartmoor.
Sherlock Holmes schickt Dr. Watson nach Baskerville Hall und dort wird er Zeuge unglaublicher Ereignisse, die sich für alle Zeiten unauslöschlich seinem Gedächtnis einprägen werden. Doch auch der große Holmes verfolgt ein eigenes Ziel.

Hörspielenthusiast Bastian Pastewka hat mit der Musik von Henrik Albrecht und einem top-besetzten Ensemble ein Hörspiel voll dunkler Gestalten, mysteriöser Geräusche und Retrocharme geschaffen.

Ich verehre die schaurig-schönen Gruselkrimis um einsame Schlösser, dunkle Gestalten und leise Schritte.
Bastian Pastewka

 
Der Hund der Baskervilles
Bastian Pastewka / Henrik Albrecht

ISBN 978-3-8445-1515-2
erschienen bei der Hörverlag

Author:

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.